Sicherheitsgurte kaufen

Jeeper helfen sich gegenseitig

Moderator: Brummi

Antworten
bernie_tj
Rookie
Beiträge: 4
Registriert: Montag 3. Juni 2019, 18:49

Sicherheitsgurte kaufen

Beitrag von bernie_tj » Dienstag 23. Juli 2019, 18:53

Ich möchte die hinteren Automatikgurte meines TJ Bj. 97 tauschen, da sie leicht eingerissen sind.
Mein Fiat-Jeep-Händler um die Ecke möchte 225,- Euro pro Gurt (ohne die kurzen Stücke).
Kennt jemand eine Alternative?
Danke & Grüße, Bernie

Benutzeravatar
Daniel
Röhrls Bruder
Beiträge: 533
Registriert: Montag 29. März 2004, 04:32
Wohnort: Öhringen

Re: Sicherheitsgurte kaufen

Beitrag von Daniel » Dienstag 30. Juli 2019, 08:44

Hallo Bernie,

da das wohl einfache Aufrollgurte sind (ohne Sprengsätze oder anderen pyrotechnischen "Schweinkram"), würde ich mir was Passendes vom nächsten Autoverwerter/Schrottplatz besorgen. Die Gurtaufroller, die für gewöhnlich in den Hohlräumen der B- oder C-Säule verbaut sind, sind technisch fast alle gleich. Zumindest die von TRW, die unterscheiden sich nur in der Blechplatte zur Befestigung.
Wenn da irgendwelche Kabel rausstehen, wird es kompliziert - aber der TJ hat so was meines Wissens noch nicht gebraucht....

idS Daniel
irgendwann beschränkt man sich auf das Wesentliche

YJ40
Experienced Jeeper
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 10. April 2004, 07:18
Wohnort: Bergfelde

Re: Sicherheitsgurte kaufen

Beitrag von YJ40 » Dienstag 30. Juli 2019, 09:52

Gurt ist nicht gleich Gurt, auch wenn die Befestigungen ähnlich sind. Ich würde da nicht sparen indem ich etwas mit nicht nachvollziehbarer Geschichte vom Verwerter kaufen. Gurte gibt es in neu z.B.bei quadratec oder 4wheelparts. Bezahlbar.


Benutzeravatar
wrangler
Rookie
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 30. August 2019, 13:05

Re: Sicherheitsgurte kaufen

Beitrag von wrangler » Freitag 30. August 2019, 14:29

Bei Sicherheitsgurten würde ich auf jeden Fall auch keine Kosten sparen, denn von denen hängt mitunter dein Leben ab! Das Geld für Originalgurte wäre ich schon bereit zu zahlen, dann stimmt die Qualität auch und sie halten auch wieder die nächsten Jahrzehnte. Ich glaube auch irgendwo mal gelesen zu haben, dass die Versicherung im Fall eines Unfalls nicht für etwaige Schäden aufkommt, wenn eben die Sicherheitsgurte porös oder dergleichen sind. In meiner Vorstellung habe ich ja bereits geschrieben, dass ich derzeit auf der Suche nach einem Wrangler bin und daher befasse ich mich derzeit auch etwas intensiver mit der Autoversicherung und Kosten und was sonst noch dazu gehört. Heute wollte ich mal https://www.cosmosdirekt.de/autoversicherung/ checken und dort versuchen einen günstigen und umfassenden Tarif für den Wrangler zu finden. Bei den vielen Angeboten kann man nämlich schon mal schnell den Überblick verlieren. Dann werde ich mich auch nochmal genau mit den einzelnen Vertragsbedingungen usw. befassen und ggf. genau in Erfahrung bringen, wie es sich mit den Sicherheitsgurten im Fall eines Unfalls verhält.
Lieber kniend leben, als stehend sterben

YJ40
Experienced Jeeper
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 10. April 2004, 07:18
Wohnort: Bergfelde

Re: Sicherheitsgurte kaufen

Beitrag von YJ40 » Sonntag 1. September 2019, 17:37

Hier mal noch geprüfte universelle Gurte ohne Pyrotechnik : www.oldtimer-sicherheitsgurte.de
Dazu Schlösser in unterschiedlichen Längen....


bernie_tj
Rookie
Beiträge: 4
Registriert: Montag 3. Juni 2019, 18:49

Re: Sicherheitsgurte kaufen

Beitrag von bernie_tj » Dienstag 3. September 2019, 16:20

Danke für die Infos!

Ich habe jetzt Original-Gurte (möglicherweise auch aus dem Zubehörhandel, aber TJ-spezifisch) über KS Tuning aus den USA bestellt. Dauert ein paar Monate und kostet (ein Paar) ca. 365 ,- Euro.

elToro
Junior Jeeper
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 2. Dezember 2005, 01:32
Wohnort: Gevelsberg

Re: Sicherheitsgurte kaufen

Beitrag von elToro » Dienstag 3. September 2019, 20:50

servus,

ich habe diesen post leider gerade erst gelesen.
da liegen jetzt 2 originalgurte, allerdings ohne gurtschloss, in meiner
garage rum.
mein tj ist jetzt ein zweisitzer und die teile sind über.
falls doch noch interesse besteht, einfach melden.
Grüße aus Gevelsberg, Uwe

95er YJ 4.0l HO - GIBTS NICHT MEHR
jetzt TJ Rubicon
...


Antworten

Zurück zu „Jeeper4Jeeper“