Renegade Dachkorb und Zusatzscheinwerfer

Das aktuelle Modell des Jeep Renegade (2014 - lfd.)
Antworten
Benutzeravatar
Pete
Master Jeeper
Beiträge: 275
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 04:21
Wohnort: 25421 Pinneberg

Renegade Dachkorb und Zusatzscheinwerfer

Beitrag von Pete » Mittwoch 30. August 2017, 20:10

Dieses Frühjahr, nachdem meine Höherlegung abgeschlossen war, habe ich mich wieder meinem Dachkorb zugewandt und diesen mit Scheinwerfern versehen lassen.

Nachdem sich das Verkabeln doch etwas komplexer herausstellte, bin ich um so froher, dass ich mich da nicht selbst daran gemacht habe. Der Mechatroniker / Elektrik-Spezialist meines Autohauses hat sich wirklich hineingekniet und anscheinend fast das Auto zerlegt und zusammengesetzt und zwar so, dass nach dem Zusammenbau davon NICHTS mehr zu sehen ist. Alles sitzt wieder wie es vorher gesessen hat. Die Installation habe ich zuerst gar nicht so richtig gesehen und funktionieren tut es auch perfekt.

Der Strom kommt direkt von der Batterie, allerdings nach der Zündung. Alle Relais sind versteckt verbaut und das Kabel ist durch die Abdeckleiste / Dachschiene geführt und alles wurde speziell abgedichtet. Im Nachhinein hatte sich herausgestellt, dass eine Führung durch die Heckklappen-Öffnung irgendwann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu einem Kabelbruch geführt hätte, was an der besonderen Form der Heckklappe liegen mag. Daher auch die leichte Verzögerung. Meines Erachtens sieht alles sehr sauber aus.

Was hat mich der Spaß jetzt insgesamt gekostet? Na ja, über 550 € sind Alles in Allem schon zusammen gekommen, wobei die Lampen, Stecker und die Kabel den kleineren Teil ausmachen. Das Hobby ist halt nicht ganz billig. Bedenkt man, dass ich wahrscheinlich Tage damit zugebracht hätte, das Ganze zum Funktionieren zu bringen und dann das Risiko hätte, irgendwo doch einen Fehlwert im CanBus-System zu erzeugen, bin ich sehr zufrieden, auch wenn ich vorher mit etwas weniger "Aufwand" gerechnet hatte.

Gruß Pete

P.S. Die Lichtausbeute sieht am hellen Tage schon einmal sehr gut aus - vor Allem im direkten Vergleich zu den Hauptscheinwerfern.

Bilder:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Gruß Pete
Jeep Renegade Trailhawk, Omaha Orange, Höherlegung, größere ATs, Dachkorb und Zusatzscheinwerfer etc..

Benutzeravatar
Pete
Master Jeeper
Beiträge: 275
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 04:21
Wohnort: 25421 Pinneberg

Re: Renegade Dachkorb und Zusatzscheinwerfer

Beitrag von Pete » Sonntag 28. Juli 2019, 17:14

Gestern Fun – Heute Pflege

Nachdem gestern mein Omaha Orange noch in Vollausstattung am Hummelsee nördlich Hamburg am Stammtisch teilnehmen durfte, war heute mal – nach laanger Zeit – ein etwas intensiverer Pflegetag.
Das bedeutete auch, dass mein Trailhawk nach mehr als zwei Jahren das erste mal wieder ohne Dachkorb mit Zusatzscheinwerfern und auch ohne meine Thule Wingbars da stand. Grund dafür: der Dachkorb braucht etwas Pflege und an ein paar Stellen etwas Farbauffrischung.
k-IMG_20190728_131408.jpg
Den Dachkorb herunter zu bekommen kostste mich etwas Anstrengung und Kriechöl, denn die 8 zu lösenden Schrauben der Halterungen (4 x 2) waren nicht alle gut gängig und benötigten etwas "Zuspruch". Ansonsten ist die Befestigung nach wie vor sehr solide und auch da habe ich ja einige Ersatzteile liegen, falls das mal erforderlich wäre.

Auch die Thule-Wingbars habe ich heruntergenommen, weil die Sicherungsriemen außen etwas von dem schützenden Gummi verloren haben und ich schon seit längerer Zeit Ersatz parat liegen hatte – günstige Gelegenheit also, das auch gleich mit zu machen…
k-IMG_20190728_131217.jpg
k-IMG_20190728_131300.jpg
Die Thule Wingbars sind übrigens offenbar von ausgesprochen guter Langzeit-Qualität. Nach all der Zeit auf dem Dach ohne besondere Pflege funktionieren alle Teile gut (Riemenspanner, Schlitten der Schienen, Schrauben, Schlösser) wie am ersten Tag und kein Teil der verbauten Metallteile wies irgendwelchen Rost auf.

…. Nun ja – und dann stand er so nackt da, tat mir etwas leid und ich dachte mir: dann kann er oben wenigstens mal auch wieder eine richtige Wäsche bekommen. Rüber also zur Schell-Station, wo man die Waschboxen auch Sonntags nutzen kann und kräftig gewaschen. Damit nicht genug, habe ich das Dach, als ich wieder Zuhause war, gewachst und doppelt versiegelt – nach über zwei Jahren fand ich dieses einfach angemessen! (Den Rest der Wagens habe ich dann gleich noch mal mit versiegelt ... auch das war schon eine ganze Weile her)
k-IMG_20190728_155151.jpg
Zu guter Letzt wollte ich aber nicht, dass mein ach so nackter Renegade in der kühlen Nacht zu sehr friert und deshalb hat er seine Wingbars auch noch wieder „angezogen“ bekommen - mit neuen Armbändern sozusagen. Der Dachkorb bleibt noch ein paar Tage in Pflege aber dann kommt er wieder aufs Dach – er gehört da einfach hin.
k-IMG_20190728_155229.jpg
… und was habt Ihr am Sonntag so gemacht? …

Gruß Pete
Gruß Pete
Jeep Renegade Trailhawk, Omaha Orange, Höherlegung, größere ATs, Dachkorb und Zusatzscheinwerfer etc..

Benutzeravatar
Free Willy
Rookie
Beiträge: 24
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 16:12

Re: Renegade Dachkorb und Zusatzscheinwerfer

Beitrag von Free Willy » Montag 29. Juli 2019, 00:10

Respekt, Pete, wie neu das orange Teil. Sehr schön!!!!
Fleißig du warst :D
Mir sind Menschen sympatisch, die andere Menschen in Ihrer Unzulänglichkeit genauso ertragen, wie Sie ertragen werden möchten.

Benutzeravatar
Pete
Master Jeeper
Beiträge: 275
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 04:21
Wohnort: 25421 Pinneberg

Re: Renegade Dachkorb und Zusatzscheinwerfer

Beitrag von Pete » Montag 29. Juli 2019, 09:30

Free Willy hat geschrieben:
Montag 29. Juli 2019, 00:10
Respekt, Pete, wie neu das orange Teil. Sehr schön!!!!
Fleißig du warst :D
Danke.... wie neu...?? - nun ja, die Kampfspuren bleiben natürlich!

Gruß Pete
Gruß Pete
Jeep Renegade Trailhawk, Omaha Orange, Höherlegung, größere ATs, Dachkorb und Zusatzscheinwerfer etc..

Antworten

Zurück zu „Renegade BU“