Restauration M38 BJ52

vom Willys MA/MB bis M38A1 (alle zivilen und militärischen Modelle)
Antworten
Markus-M38
Rookie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 7. März 2020, 16:57

Restauration M38 BJ52

Beitrag von Markus-M38 »

Hallo Zusammen,

Wollte euch mal um Rat fragen,

bin leicht verzweifelt hab schon gefühlt das ganze netz abgesucht nach Bilder wo zu sehen ist wie der untere Batteriehalter vom Willys M38 bj 52 aussieht, bei meinem M38 war ein anderer Motor verbaut MB Diesel da musste vermutlich der Orginale Batteriehalter sowie die Motorhalter weichen. Hab dann bei Neiske einen orginalen Batterie-halter für den M38 bestellt aber da Passt der Batteriekasten nicht rein der ist bischen zu groß. nun würde mich mal interesieren wie das denn so Orginal ausgesehen hat. Hab gerade angefangen den Rahmen zu resaurieren. Der M38 war leider schon ziemlich weit zerlegt und ist leider auch nicht komplett. Die Batterie kommt so viel ich weiss ja in einen Batteriekasten rein. Die 2. ist ja im Kasten vor der WSS.

MfG Markus

Rallef San
Experienced Jeeper
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 31. Mai 2006, 22:47

Re: Restauration M38 BJ52

Beitrag von Rallef San »

Hallo MArkus,

hatte Dich ganz vergesssen.
Ich habe hier mal einige Fotos von zwei M38.
Schau mal, ob Du davon etwas gebruchen kannst. Ansonsten melde Dic dazu, dann kann ich Dir weitere machen.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Grüße
Der Ralf


Markus-M38
Rookie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 7. März 2020, 16:57

Re: Restauration M38 BJ52

Beitrag von Markus-M38 »

Hallo Ralf

Vielen Dank für deine aufschlussreichen Bilder hab gesten mal beide Halter soweit eingepasst und eingeschweißt zusammen mit dem Kotflügel. Hab dir noch paar Bilder angehängt. Nun gehts zum Strahlen und Grundieren.
Mfg Markus
HLNW3507.jpg
EVOP1814.jpg
IMG_2533.JPG
IMG_2532.JPG

Rallef San
Experienced Jeeper
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 31. Mai 2006, 22:47

Re: Restauration M38 BJ52

Beitrag von Rallef San »

Hallo Markus,

sieht ja fast identisch aus, nur ohne Rost. :lol:

Wenn Du weitere Bilder brauchst, melde Dich.

Grüße
Ralf


Markus-M38
Rookie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 7. März 2020, 16:57

Re: Restauration M38 BJ52

Beitrag von Markus-M38 »

So der Rahmen währ mal soweit gestrahlt und grundiert

nun mal noch eine Frage an die M38 spezialisten. Meinen war uhrsprünglich von der US Air Force(Bild 1) also in Blau.
Wie ist denn der Motor und Getriebe bei den Air Force Jeep´s lackiert gewesen?
Dateianhänge
IMG_2837.JPG
RIKG5011.JPG
KTLM2705.JPG

Flatfender
Advanced Jeeper
Beiträge: 62
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 21:35

Re: Restauration M38 BJ52

Beitrag von Flatfender »

Hallo Markus , meines Wissens waren die Motoren der Willys für das Militär , also MA; MB ; MC ( M 38 ) und MD alle in Oliv Drab oder glossy lackiert . Nur die Motoren des Jeep Ford GPW sind in Grau lackiert worden .

Aber Antwort findest Du mit Sicherheit auch bei G503 .com Viele Grüße Gero

https://forums.g503.com
Ford GPW S/N 89306 Date of Delivery Januar 1943

Willys MBT S/N 101081 Date of Delivery Februar 1944

Benutzeravatar
ERNIE
Master Jeeper
Beiträge: 444
Registriert: Samstag 11. April 2015, 21:13
Wohnort: BerLiN

Re: Restauration M38 BJ52

Beitrag von ERNIE »

Was so ein bisschen Farbe ausmacht...
Daumen Hoch
Gruß ERNIE - [Wrangler JKU Rubicon 3.6]

Markus-M38
Rookie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 7. März 2020, 16:57

Re: Restauration M38 BJ52

Beitrag von Markus-M38 »

ERNIE hat geschrieben:
Montag 13. April 2020, 07:39
Was so ein bisschen Farbe ausmacht...
Daumen Hoch
allerdings :lol: hier noch mal ei update zur Farbe
Dateianhänge
IMG_3152.JPG
IMG_3082.JPG
IMG_3096.JPG
IMG_3080[1].JPG
IMG_3097[1].JPG

Benutzeravatar
ERNIE
Master Jeeper
Beiträge: 444
Registriert: Samstag 11. April 2015, 21:13
Wohnort: BerLiN

Re: Restauration M38 BJ52

Beitrag von ERNIE »

Den darfst Du anschliessend aber nur noch in die Vitrine stellen ;-)
Gruß ERNIE - [Wrangler JKU Rubicon 3.6]

Antworten

Zurück zu „Willys MA/MB & Co“