Das Märchen mit dem Lifetime Getriebeöl

Das aktuelle Modell des Jeep Grand Cherokee (2010 - lfd.)

Moderator: Brummi

Antworten
Benutzeravatar
TJ 150
Master Jeeper
Beiträge: 464
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 21:02

Das Märchen mit dem Lifetime Getriebeöl

Beitrag von TJ 150 »

Zur letzten Inspektion meines Grand Cherokees WK2 in der Jeep Vertragswerkstatt bat ich darum, das Getriebeöl & Filter zu wechseln.
Bei Abholung war nichts davon auf der Rechnung zu sehen und auf Nachfrage meinte der Serviceleiter, es handele sich um eine "Lifetime" Füllung, das müsste nicht getauscht werden.

Ich habe dem kein Glauben geschenkt und selbst ein wenig dazu recherchiert.

Es handelt sich um das verbreitete Automatik Getriebe von ZF Friedrichshafen mit der Typenbezeichung 8HP, welches in vielen Fahrzeugen verbaut ist: Jeep, Dodge, BMW, Maserati und so weiter...
Und der Hersteller ZF gibt für dieses Getriebe folgende Wechselintervalle vor: 80.000 -120.000km oder 8 Jahre.

Man könnte dazu natürlich sagen, wenn das Getriebe nach 150.000 km kaputt geht, hat das Öl ja "Lifetime" gehalten...

Ich habe nun das Automatikgetriebeöl inkl. Filter selbst gewechselt.
Es gibt dazu original von ZF ein komplettes Service Kit mit der Teilenummer: 1087.298.360
Das beinhaltet die Kunststoff Ölwanne inkl. Filterelement, 4 neue Magnete, einen neuen Schraubensatz, eine neue Einfüllschraube und 7 Liter (Flaschen) ZF LifeGuardFluid 8 und eine deutsche Anleitung zum Preis von ca. 300 Euro.

Der Wechsel in die richtige Befüllung und Entlüftung sind nicht ganz trivial, ein paar Schrauben sind schlecht zu erreichen.

Aber ich kann es nur jedem empfehlen, auf den regelmäßigen Ölwechsel lt. Getriebeherstellervorgabe zu achten. Lifetime ist relativ.
Grand Cherokee Z "Clayton Offroad"
Grand Cherokee WK2 Summit
Antworten

Zurück zu „Grand Cherokee WL / WK2“