31er und D3

Jeep Cherokee XJ (1984 – 2001)

Moderator: wolfman

TGSA

31er und D3

Beitrag von TGSA » Dienstag 1. Mai 2007, 19:53



Ich muß aber wegen den größeren Reifen zur Einzelabnahme. d.h. zum TÜV.

Oder sollte es ein Gutachten geben für 265x75x15 auf
Serienfelge??




Das Gutachten gibts von div. Reifenherstellern (meine war von Goodrich)
Einfach zum Tüv und eintragen lassen.
bei meinem Gutachten wurde eine Abgasnorm nicht erwähnt und bei der Abnahme auch nicht gefordert.

Vielleicht habe ich auch nur Glück gehabt ;) ;)

Grossstadtindianer

31er und D3

Beitrag von Grossstadtindianer » Mittwoch 2. Mai 2007, 19:39

Moin!
Das mit den 265/7x R15 Reifen beim XJ ist ein riesen Mist!
Naja, nicht direkt die Reifen, das ist schon geil, aber bis die eingtetragen sind... Hör mer uff!
Ich hab' das letztens erst über mich ergehen lassen. Siehe meinen Thread, musste mal bissi suchen...

Das Ende vom Lied, mach' folgendes:

Geh' zu einem ANDEREN TÜV Mann MIT dem Auto, und sage diese Worte:

"Ich möchte auf meinen XJ mit der Serienfelge 265/7x R15 Reifen aufziehen. Bekomme ich die eingetragen?"
wenn ja:
"Gut. Was brauchen Sie an Unterlagen und Gutachten?"

ALLES das, was er dir dann sagt, bringst du mit, und sonst NICHTS. Glaub' mir das, ich hab' das vor knapp 6 Wochen durchgemacht. Tacho prüfen lassen (ging zum Glück super genau), etc...

Einfach nachfragen, und das, was er will, besorgen und mitbringen. Denn ich habe jetzt schon gehört (auch hier), dass das von Prüfer zu Prüfer verschieden ist.
Es ist in der Tat so. 3 Leute, 5 Meinungen.
Ich habe auch keine Einzelabhnahme machen lassen. Der TÜV Mann meinte "Ich stelle Ihnen ein Gutachten aus, das führen sie bitte immer mit sich im Auto."

Radfreiheit, Lenkeinschlag, etc... geprüft, Felgengröße geguckt..., das war's.

Also auch nix eintragen, und so. Hätte nur unnötig Geld gekostet.

Jetzt hab' ich mein Gutachten, und 265er Reifen auf meinem XJ.

Da smit dem D3 halte ich für Blödsinn, er wollte nur die Reifen nicht eintragen, oder hatte keine Lust, das unterstell' ich ihm mal so.

Gruß vom Markus.

P.S.: Vergiss das mit allen möglichen Reifenhersteller-gutachten, ich hab' mich damals beinahe in den Wahnsinn gesucht. Du bekommst beim guten DC Händler ein Gutachten über die Felge, aber da steht keine Reifengröße drin. Sonst hab' ich keine Gutachten bekommen, und auch keine gebraucht.

palatue

31er und D3

Beitrag von palatue » Montag 7. April 2014, 06:13

31er auf dem XJ - seit Mitte 2012 oft ein Problem.
Alte Einträge sind gesetzt, neue Einträge werden oft verweigert.
Die Schlagworte bzw. 'Fachbegriffe' lauten:
- Abgasgutachten
- Bremsgutachten
-----
Die Empfehlung in den Online-Plattformen lautet dazu meist:
'Wechsel den Gutachter bzw. die TÜV-Stelle'

Beim Thema 'Bremsgutachten' habe ich auch keine andere Empfehlung.
Mein XJ hat die Anlage aus dem ZJ
Beim Thema 'Abgasgutachten' kann man mit einer Übersetzungsänderung dagegenhalten.
Allerdings geistert auch irgendwo ein Papier rum, das die nicht Notwendigkeit eines neuen
Abgasgutachten bestätigt. Das Teil habe ich schon gesehen, aber nicht in meinem Besitz.

Gruß - Bodo

Antworten

Zurück zu „Cherokee XJ“