Frage an die "Klima-Experten"

Jeep Cherokee XJ (1984 – 2001)

Moderator: wolfman

Antworten
Eagles
Rookie
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 6. August 2019, 18:01

Frage an die "Klima-Experten"

Beitrag von Eagles » Sonntag 22. September 2019, 18:31

Habe mir einen XJ, BJ '94, in richtig gutem Zustand angeschaut. Selbst die Klimaanlage verrichtet ordnungsgemäß ihren Dienst! Es ist aber noch das alte Kältemittel (R12??) drin. Alles ist absolut dicht, aber irgendwann muss dann doch nachgefüllt bzw. getauscht werden. Lt. VK soll das kein Problem sein, man brauche zum Befüllen nur einen Adapter. Nun habe ich aber auch gehört (u.a. von einem Kumpel, erfahrener, professioneller Ami-Schrauber und -Restaurator), dass es so einfach nicht sein soll. Zumindest müssten die Dichtungen (eventuell auch Leitungen) ausgetauscht werden, da das R134a diese angreift. Hat jemand Erfahrungen?

Lt. "Oldtimer Markt" soll die Klimaanlage aktuelle Kältemittel ohne Probleme. verkraften.

Schon mal vielen Dank fürs Feedback.

Benutzeravatar
ERNIE
Master Jeeper
Beiträge: 406
Registriert: Samstag 11. April 2015, 21:13
Wohnort: BerLiN

Re: Frage an die "Klima-Experten"

Beitrag von ERNIE » Montag 23. September 2019, 07:08

Grundsätzlich funktionieren die Ersatzkältemittel auch in noch älteren Fahrzeugen. Habe das auch schonmal bei nem Ami aus den 70ern nachfüllen lassen. Leider kann ich zum Thema Dichtungen nichts sagen. Ich habe es damals nicht machen lassen, habe aber das Fahrzeug nicht mehr lang genug gehabt (ca. 1,5J), um Langzeiterfahrungen zu haben.
Gruß ERNIE - [Wrangler JKU Rubicon 3.6]

Eagles
Rookie
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 6. August 2019, 18:01

Re: Frage an die "Klima-Experten"

Beitrag von Eagles » Montag 23. September 2019, 19:04

Danke Dir.

Antworten

Zurück zu „Cherokee XJ“