Wie lade ich den 4xe auf?

Renegade und Compass gibt es bereits in einer Plug-In-Hybrid- (PHEV) Version als 4Xe, die anderen Modelle werden über Jeeps Elektron-Initiative folgen. Was haltet ihr davon?
Antworten

Wie lade ich den 4x4e auf?

Ich hab Starkstrom und kann mit dem Auto auf mein Grundstück fahren.
3
25%
Meine Gemeinde gestattet das Laden auf der Strasse vor dem Haus.
0
Keine Stimmen
Ich lade einfach per Verlängerungskabel auf der Strasse vor dem Haus, Genehmigung hin oder her.
1
8%
Eine öffentliche Ladesäule ist bei mir gleich ums Eck.
0
Keine Stimmen
Eine öffentliche Ladesäule ist in meinem Stadtviertel, wo ich einen kleinen Spaziergang in Kauf nehmen muss.
3
25%
Zu Hause gehts gar nicht, aber ich kann in der Arbeit laden, das reicht mir.
0
Keine Stimmen
Ist mir doch wurscht, ich fahr den PHEV halt mit Benzin, spart dank Hybrid immer noch was ein.
1
8%
Ich lade per mobilem Generator.
0
Keine Stimmen
In meiner Gemeinde gibts keine brauchbare nahe Ladeinfrastruktur und an meinem Haus / Wohnung ist es nicht gestattet / möglich.
4
33%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 12

Benutzeravatar
Brummi
Röhrls Bruder
Beiträge: 943
Registriert: Dienstag 31. Mai 2005, 10:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Wie lade ich den 4xe auf?

Beitrag von Brummi »

Wie im einleitenden Thread viewforum.php?f=212 und in der JCD-News 2019-04 (siehe auch JCD Nes archiv für Mitglieder viewtopic.php?f=129&t=2064) angekündigt, hier nun unsere Umfrage rund um die 4xe Jeeps.

Wir freuen uns auf eine rege Diskussion und werden immer wieder zentrale Fragen aus der Diskussion aufgreifen und die Umfrage erweitern. Schaun wir mal gemeinsam was daraus wird.

Servus
Brummi
JCD - weil 4x4 nicht nur gleich 16 ist... ;)
Grüße vom V8 Gnadenhof
Benutzeravatar
ERNIE
Master Jeeper
Beiträge: 486
Registriert: Samstag 11. April 2015, 21:13
Wohnort: BerLiN

Re: Wie lade ich den 4xe auf?

Beitrag von ERNIE »

Ich hatte in diesem Jahr für ein paar Tage einen eGolf unterm Hintern und habe mich dementsprechend mal etwas mehr mit den (für mich relevanten) Standorten der Ladesäulen auseinandergesetzt. Tatsächlich ist die nächste (Doppel-) Ladesäule gut 10Min Fußweg von mir entfernt. Dazu muss man sagen, dass sie - auf Grund einer Baustelle - seit mehr als 6 Monaten nicht nutzbar ist. Die übernächste Ladesäule ist dann schon rund 40Min Fußweg von mir entfernt (laut Karten-App).

Nebenbei ist mir vermehrt aufgefallen, dass manche Ladesäulen in der Stadt augenscheinlich gerne mal als "legetimer" Parkplatz für E-Autos genutzt wird. Das scheinen jedoch auch die Betreiber der Säulen schon mitbekommen zu haben, denn bei einigen Säulen werden auf zusätzlichen Schildern Maximal-Standzeiten (Parkscheibe) angezeigt.

Vielleicht noch interessant: Schnell-Ladesäulen findet man in Berlin fast überhaupt nicht.
Gruß ERNIE - [Wrangler JKU Rubicon 3.6]
Benutzeravatar
Norsfyr
Experienced Jeeper
Beiträge: 175
Registriert: Montag 24. Juli 2017, 04:02
Wohnort: Ammersbek, Kreis Stormarn, Schleswig Holstein

Re: Wie lade ich den 4xe auf?

Beitrag von Norsfyr »

Soweit ich weiß können sich die 4xe auch über den Verbrenner laden, oder?
Gruß Björn

Kodiak: Jeep Wrangler Unlimited Rubicon JL, AEV 2.5", RockRails, CB, Frontrunner Slimline II
Benutzeravatar
loboso
Advanced Jeeper
Beiträge: 87
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 01:19
Wohnort: 42929 Wermelskirchen

Re: Wie lade ich den 4xe auf?

Beitrag von loboso »

Ja, das können sie, wird aber mit erhöhtem Spritkonsum bestraft.
Billiger ist es an den Ladesäulen aufzuladen, Autostrom wird noch subventioniert.

Gruß Thomas
Ehemals: Renegade Limited MY16 AHK 2,0l 140PS Automatik plus diverse extras
Aktuell: Wrangler JLU Rubicon black
Jogi MUC
Rookie
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 18. Oktober 2020, 18:13

Re: Wie lade ich den 4xe auf?

Beitrag von Jogi MUC »

Ich fahre beruflich einen Toyota Prius+ und muss sagen der Antrieb überzeugt - kein Plug in sondern die Akkus werden bei Bedarf durch den Benzinmotor geladen - funzt super reiner Stadtverkehr mit ca. 4 Liter - da kannst nicht meckern - eingesetzt als Taxi wohlgemerkt
Alles was uns nicht umbringt macht uns härter
Antworten

Zurück zu „4xe - die Elektro-Jeeps kommen“